Wir leben AC
Woche 52_14

Woche 52+14 – Tag 1 bei wir leben AC

Wir leben AC Woche 52_14

Wir leben AC
Woche 52_14

Das ist natürlich Pech… Die Webseite von www.wirleben.ac ist down. Aber das soll mich nicht davon abhalten ein Euch ein bisschen mehr zu erzählen – ohne auf 140 Zeichen limitiert zu sein. Deshalb ist mein Text zur Zeit auf dieses Blog umgezogen, bis das Wir leben AC-Blog wieder läuft.

Wie ist das nun auf diesem Account zu bloggen? Ich habe das Gefühl Euch ein bisschen im Huckepack zu haben und meine Erlebnisse mit Euch teilen zu können. Deshalb habe ich mir für diese Woche vorgenommen, in meiner freien Zeit die Dinge zu tun, die ich liebe und gerne mit anderen Teile.

Wir haben da noch so einiges vor … kommt Ihr mit?

 

Ich freue mich, wenn Ihr mit mir Eure Gedanken teilt und ich diese mir fremde Timeline langsam aber sicher besser kennen lerne – einige kenne ich ja auch schon. So lerne ich Aachen neu kennen.

Für mich ist es nämlich seltsam wieder in Aachen zu sein, nachdem ich 12 Jahre woanders gelebt habe. Einerseits ist die Stadt mir noch sehr vertraut und ich habe immer noch gute Freunde hier. Andererseits hat sich Aachen verändert. Es ist moderner geworden, wird an allen Ecken umgebaut. Es kommt mir viel jünger vor (ja – ich weiß, ich bin älter geworden…) und mein Leben hat sich auch verändert – ich bin kein Student mehr und habe andere Alltagsthemen.

Aber meine geliebten Museen sind noch da. Mit dem Ludwig Forum und dem Suermondt-Ludwig-Museum verbinden mich viele wunderbare Erinnerungen. Ich habe dort sehr gerne gearbeitet. Wenn ich sie jetzt besuche, fühle ich mich in diese Zeit zurückversetzt. Einige Kunstwerke sind wie gute alte Freunde und ich freue mich immer auf die Menschen, die dort immer noch arbeiten.

Wollt Ihr mit mir mein Aachen neu entdecken? Auf geht’s…

Übrigens – Ihr könnt die Chance Euer Aachen neu und bewußter selbst zu entdecken auch ergreifen.

Werdet einfach mein Nachfolger – der der Nachfolger von meinem Nachfolger – oder so…

Schaut mal auf www.wirleben.ac/gib-uns-dein-gesicht/ – hört sich gut an, oder?

 

republica_grafik

Als Newbie auf die re:publica – alles Startklar!

Das Programm ist ja wirklich enorm: vor allem über Netzpolitik kann man sich umfassend informieren und austauschen. Aber auch sonst haben mich viele Themen neugierig gemacht. Bei der Auswahl der Highlights war ich allerdings zunächst etwas frustriert. Gab es doch viel gepriesene Apps für die #rp14, mit denen diese Arbeit unterstützt wird – Weckfunktion, Übersicht usw. Doch diese wurden nur für iOS entwickelt – vielleicht einfach das Betriebssystem der Kreativen…

Über Twitter fand ich dann einen Hinweis auf eine re:publica Android App im Play Store, allerdings kann man hier zur Zeit nur Termine anschauen. Es wird wohl noch daran gearbeitet.

Aber dank @fxneumann konnte ich meine Planung doch ganz komfortabel mit dem Schedule Viewer Giggity (Android) machen – kann ich empfehlen! Man muss einfach nur die URL zum iCal der #rp14 einpflegen (http://t.co/FoiueYZkW7) und schon kann man die interessanten Veranstaltungen markieren, Alarmfunktion und Listen nutzen. Danke nochmals für die Hilfe!

Also die re:publica ruft INTO THE WILD und dieses Jahr werde ich ihrem Ruf erstmalig folgen. Ich freue mich schon auf den “Affenfelsen”, geplante und zufällige Begegnungen, Input Input Input, Austausch und Inspiration.

Wer Interesse hat mich zu treffen, schreibt mir am besten über Twitter @stefaniepick. Und los geht’s!